Aktuelles

Gemeinsam stark: Unterstützung der Evangelischen Pflegedienste Mannheim

Durch die dazugewonnene Mobilität wird den Tagespflegegästen aus allen Teilen Mannheims ein sicherer und angenehmer Transport in die Einrichtung „ThomasHaus“ ermöglicht.

Desweiteren profitieren auch die Bewohner aller Häuser der Evangelischen Pflegedienste Mannheim von dem Fahrzeug, da dieses für gemeinsame Ausflugsfahrten zur Verfügung gestellt werden kann.

epma-2016-sponsoringfahrzeug-labitzke-farbeDie Finanzierung des Fahrzeugs erfolgte gänzlich über Sponsoren, die im Laufe dieses Jahres gesammelt wurden. Gerne beteiligte sich daher die Labitzke Gebäudereinigung GmbH an dem Vorhaben, sodass am 6. Oktober 2016 das Fahrzeug erfolgreich übergeben werden konnte.

Die Unternehmensgruppe Heidenreich ist sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Daher ist die Unternehmensgruppe stets daran bedacht, einen nachhaltigen Beitrag zu einem gemeinnützigen Projekt zu leisten. In diesem Fall hoffen wir durch die Mitfinanzierung des Fahrzeuges eine Förderung der Mobilität zu erreichen und dementsprechend der Evangelischen Pflegedienste Mannheim eine effizientere Betreuung der Menschen zu ermöglichen.

Die Evangelische Pflegedienste Mannheim gGmbH wurde 2014 von der Evangelischen Kirche Mannheim gegründet, beruhend auf den synodalen Grundsatzbeschlüssen, die Alten –, Behinderten- und ambulante Pflege als diakonischen Auftrag weiterhin als Evangelische Kirche Mannheim zu betreiben. Die EPMA Gruppe mit ihren vier Pflege- und Wohnheimen mit rund 320 Bewohnern in verschiedenen Stadtteilen Mannheims bietet pflegerische sowie seelsorgerische Angebote an.
Wir freuen uns einen Beitrag zur Realisierung des sozialen Projekts geleistet zu haben und wünschen der EPMA viel Freude mit dem Fahrzeug!

Weitere Informationen über das Leistungsportfolio der Evangelischen Pflegedienste Mannheim finden Sie unter: http://www.epma.care

Wir trauern um Marco Miele

Ein langjähriger Mitarbeiter, Leiter des Bereiches Saarbrücken und guter Freund verlässt uns nach langem Kampf gegen seine Krankheit. Er wird uns allen sehr fehlen.

Die Traueranzeige finden sie hier.

Gratulation an Christian Heidenreich

Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang „Fachwirt Reinigungs- und Hygienemanagement“

Die Unternehmensgruppe Heidenreich gratuliert Christian Heidenreich ganz herzlich zum Bestehen des Lehrganges „Fachwirt Reinigungs- und Hygienemanagement“.

Unter der Leitung von Martin Lutz, Lehrgangsleiter und Geschäftsführer des Forschungs- und Prüfungsinstitut für Facility Management (kurz: FIGR), wurden Lehrinhalte bezüglich der Reinigungs- und Hygienetechnik, Personalwesen sowie der betrieblichen Organisation beziehungsweise Kostenrechnung anschaulich erklärt und vertieft.

Christian Heidenreich mit Zertifikat
Christian Heidenreich mit Zertifikat

Über einen Zeitraum von vier Wochen konnte dabei das bisherige Fachwissen aufgefrischt werden sowie aktuelle Themen rund um das Thema Facility Management aufgegriffen werden. „Eine entspannte, aber stets lehrreiche Atmosphäre während des Lehrganges sorgten für eine rundum gelungene Fortbildung. An dieser Stelle daher nochmals ein großes Dankeschön an alle Referenten des FIGR, die diesbezüglich Ihr Fachwissen sehr veranschaulicht dargestellt haben!“, empfand auch Christian Heidenreich den Lehrgang als sehr hilfreich für seine weitere berufliche Karriere.

Die Fortbildung zum „Fachwirt für Reinigungs- und Hygienemanagement“ findet seit jeher großen Anklang in der Unternehmensgruppe Heidenreich. So haben sich bereits in der Vergangenheit Ines Mahle, Iris Lohr, Petra Reinmuth sowie Erik Fach, alle als Bereichsleitung für die Labitzke Gebäudereinigung GmbH tätig, zum Fachwirt erfolgreich fortgebildet. Auch für die Zukunft sind diesbezüglich weitere Fortbildungsmaßnahmen vorgesehen, da qualifizierte Fachkräfte einen erheblichen Anteil am Erfolg eines Unternehmens leisten.

Für nähere Informationen bezüglich der Fortbildungsmöglichkeiten, welche das Forschungs- und Prüfungsinstitut für Facility Management (FIGR) anbietet, weisen wir Sie gerne auf folgende Webseite hin:

http://www.figr.de/weiterbildungsangebote.html

Herzlichen Dank!

Herzlichen Dank an alle, die unserer Chefin „Inge Heidenreich“ im Leben Achtung und Freundschaft schenkten, ihr die letzte Ehre erwiesen und ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.

Nachruf als PDF-Datei herunterladen

Wir trauern um „Inge Heidenreich“

Am 24.02.2016 verstarb unsere Chefin „Inge Heidenreich“, sie hinterlässt eine große Lücke in den Unternehmen und den Herzen der Belegschaft.

Finden Sie hier die Traueranzeige hier.

Martin’s Kantine in Heidelberg

Seit Sommer 2015 betreibt die Labitzke GmbH die „Martin’s Kantine“ in der Speyerer Straße 4 in Heidelberg. In den ehemaligen Räumen der Heidelberger Druckmaschinen AG können Mitarbeiter der umliegenden Unternehmen mittags frische, ausgewogene und gesunde Kost zu einem fairen Preis genießen.

Auch jeder andere Besucher ist herzlich willkommen.

www.martins-kantine.com

Christian Heidenreich kommt ins Team

„Ein Familienunternehmen denkt in Generationen“ – getreu diesem Motto rückt nun die nächste Generation so langsam nach.

2015-03_christian-heidenreichChristian Heidenreich, der Enkel des Gründerehepaars Inge und Fritz Heidenreich, wird nach seinem Studium an der Hochschule der Wirtschaft für Management (HDWM) ganz in das Familienunternehmen einsteigen.

Schon heute nutzt er jede Gelegenheit um Erfahrungen zu sammeln und hat sich bereits in manche Projekte gut eingebracht. Bis er soweit ist, eine leitende Stellung zu übernehmen, muss er jede Abteilung kennenlernen und durch die harte Schule seines Vaters Martin Heidenreich.

 

Lehrgang „Geprüfte Reinigungskraft“

Die Geschäftsleitung der Labitzke Gebäudereinigung GmbH ist stolz auf die neuen Absolventen des Lehrgangs „Geprüfte Reinigungskraft“.

Der Geschäftsführer der Labitzke Gebäudereinigung GmbH, Herr Martin Heidenreich, bedankte sich bei der Lehrgangsleiterin, Frau Simone Berger, der FIGR (Forschungs- und Prüfinstitut für Facility Management GmbH) für den stets interessant gehaltenen Pflichtstoff.

Sechs Tage dauerte dieser Lehrgang und endete am 21.05.2014 mit einer schriftlichen, sowie mündlichen und praktischen Prüfung. Der Unterricht beinhaltete Grundlagen der Reinigung, Materialkunde, Technik, Praktische Unterweisung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sowie Arbeitsorganisation.2014-05_lehrgang

Absolventen (alphabethisch): Rolanda Dizman, Eleni Dramali, Melanie Elbert, Jutta Fuchs, Neserin Günes, Silvia Hübschnann, Simerdeep Kaler, Brigitte Kern, Viktoria Kiss, Thomas Nowak, Elke Ohmer, Osman Yaman.

Weitere Personen auf dem Foto: Simone Berger (FIGR, 2.v.li.), Martin Heidenreich (Geschäftsführer Labitzke, re.) und Gerald Ultes (Qualitäts- und Umweltmanagement Heidenreich-Gruppe, li.).

Gewinnspiel

5 x 2 Freikarten für das Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen am 14.05.2014 + 2 Samsung Smartphones zu gewinnen!

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner wurden benachrichtigt.

Viel Spaß beim Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen!

Trockeneisreinigung – schonend und effizient

Erweiterung unseres Leistungsangebotes in der Oberflächenreinigung im Rhein-Neckar-Raum.

Um dem Verständnis eines umweltbewussten Unternehmen gerecht zu werden, sieht sich die Unternehmensgruppe Heidenreich in der Pflicht, umweltbelastende Chemikalien und Reinigungstechniken mehr und mehr durch umweltverträglichere und ressourcenschonendere Möglichkeiten zu ersetzen.

Hierbei stellt insbesondere die Reinigung von verschmutzen Oberflächen hohe Anforderungen, da neben Qualität und Effizienz auch die Verträglichkeit des Reinigungsverfahren gegenüber den Oberflächen eine tragende Rolle spielt.
Dazu bietet die Unternehmensgruppe Heidenreich mithilfe der Trockeneisreinigung eine Lösung zu einer zufriedenstellenden Oberflächenreinigung.

Die Trockeneisreinigung, oder das Trockeneisstrahlen ist ein Verfahren der industriellen Oberflächentechnik.
Bei diesem Verfahren trifft die Luft-Eismischung mit enorm hoher Geschwindigkeit auf die verunreinigte Oberfläche, vereist den Schmutz und sprengt ihn ab. Das Trockeneis geht dabei in den gasförmigen Zustand über. Der abgetragene Schmutz wird zuletzt durch die Druckluft von der gereinigten Oberfläche weggeblasen und entsorgt.

Dadurch ist es möglich, auf chemische Reinigungsmittel zu verzichten, jedoch bei gleichbleibender Effizienz und Qualität auf umweltschonenderes Trockeneis umzusteigen. Trockeneis ist Kohlendioxid (CO²) in fester Form.

Insgesamt gesehen zeichnet sich das Trockeneisverfahren vor allem durch folgende Vorteile aus:

  • Verkürzte Stillstandzeiten
  • Umweltfreundlich
  • Keine Strahlgutrückstände nach Reinigung
  • Elektrisch nicht leitend
  • korrosionsbeständige Reinigung

Die Unternehmensgruppe Heidenreich orientiert sich dabei an den allgemein geltenden Sicherheitsbestimmungen  und führt jenes Reinigungsverfahren nur mit Personal aus, das sowohl fachlich als auch im Qualitätsmanagement geschult ist.